Navigation
Malteser in Bruchsal

Ausbildungswochenende für Malteser Bruchsal

Gemeinsame Übung mit der Freiwilligen Feuerwehr Bruchsal

10.09.2017
Malteser Bruchsal und Freiwillige Feuerwehr Bruchsal bei Übung in der Landesfeuerwehrschule

Die Malteser Bruchsal veranstalteten am 8. und 9. September gemeinsam mit der Feuerwehr Bruchsal und dem Standort Diakonissen-Krankenhaus der ViDia-Kliniken Karlsruhe ein Ausbildungswochenende für Rettungsdienst, Notärzte und Feuerwehr. Am Freitagabend referierten Klaus Fehrer (FW Bruchsal), Dr. Richard Spörri (Ltd. Notarzt) und Dr. Michael Reindl (Malteser Bruchsal) über die Themen Organisation und taktisches Vorgehen von Feuerwehr und Rettungsdienst sowie Gefahren an der Einsatzstelle. Am Samstag standen dann die praktischen Übungen auf dem Programm, hierfür wurden mit großem Engagement 15 Mimen geschminkt, so dass die rund 90 Übungsteilnehmer ihr Können und Wissen realitätsnah unter Beweis stellen konnten.

Übung auf dem Gelände der Landesfeuerwehrschule

Auf dem Gelände der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg in Bruchsal wurden in einem Verkehrsunfall- und drei Brand- Szenarien die technische Rettung bei Unfällen sowie die Rettung von Personen aus brennenden Gebäuden geübt. Als Herausforderung war auch ein Notfall bei einem Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr zu meistern.„Hierbei wurde insbesondere Wert auf die Abstimmung der Fachdienste untereinander und eine reibungslose Übergabe der Patienten gelegt“, so Dr. Michael Reindl, Ärztlicher Leiter der Malteser Bruchsal. 

Positives Re­sü­mee und Fortsetzung im Folgejahr
Am Ende des Übungswochenendes zogen die Teilnehmer eine sehr positive Bilanz und planen nun eine Fortsetzung der gemeinsamen Fortbildungen im nächsten Jahr. (mrdl)

Weitere Informationen