Navigation
Malteser in Bruchsal

Innenminister Strobl zeichnet SEW-Eurodrive auf Vorschlag der Malteser als ehrenamtsfreundlichen Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz aus.

Auszeichnung der SEW als ehrenamtsfreundlichen Arbeitgeber

10.10.2020
Innenminister Strobl verleiht den Preis als ehrenamtsfreundlichen Arbeitgeber an SEW-Eurodrive.
Innenminister Strobl verleiht den Preis als ehrenamtsfreundlichen Arbeitgeber an SEW-Eurodrive. Bild: Steffen Schmid

Bruchsal. 13 Unternehmen wurden von Innenminister Thomas Strobl mit der Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“ gewürdigt. Unter den Ausgezeichneten ist auch das Bruchsaler Unternehmen SEW-Eurodrive GmbH & KG, das die Arbeit des Malteser Hilfsdiensts in Bruchsal bereits seit etlichen Jahren und auf vielfältige Weise unterstützt.

 

Neben der Spende von zwei Fahrzeugen aus dem Firmen-Fuhrpark in den letzten Jahren, ermöglicht SEW den Mitgliedern der Malteser-Schnelleinsatzgruppe Bruchsal jederzeit die Teilnahme an den Einsätzen, ohne dass die Mitarbeiter diese Einsatzzeiten nacharbeiten müssen. Zu Beginn der Corona-Pandemie hat die SEW ihre Bereitschaft erklärt, Mitarbeiter für ehrenamtliche Tätigkeiten zur Bekämpfung der Krise ohne Stundenbegrenzung und Kostenerstattung freizustellen. Dies betraf nicht nur Einsätze des Bevölkerungsschutzes, sondern auch die Helfer des spontan gegründeten Einkaufsdienstes. Darüber hinaus hat die Firma den Malteser Einkaufshelfern leihweise drei Fahrzeuge aus dem Firmenpool kostenlos für 100 Tage zur Auslieferung von Lebensmitteln an Senioren und Menschen der Risikogruppen zur Verfügung gestellt.

 

„Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit sind die DNA des Ehrenamts. Und das Markenzeichen im Bevölkerungsschutz ist das Ehrenamt. Ohne die Arbeitgeber, die dabei tatkräftig unterstützen, wäre der Bevölkerungsschutz in unserem Land in den bestehenden Formen schlicht nicht möglich“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister bei der Verleihung.

 

Jörg Jahn, Leiter des Qualitätsmanagements bei SEW-Eurodrive, erklärte, warum das Unternehmen ehrenamtliches Engagement so unterstützt: „Das Wissen, das Können und das Wollen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist eine wichtige Basis des unternehmerischen Erfolgs. Und wenn sich das Wollen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die betrieblichen Belange hinaus auf ehrenamtliche Tätigkeiten erstreckt, wollen wir diesem Engagement in keinster Weise im Wege stehen. Und weil wir so denken, handeln wir auch so. Wir unterstützen es nachhaltig. Schließlich fördert es auch die soziale Kompetenz und die Empathie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und fördert damit ein Verständnis für ein verantwortungsvolles und hilfsbereites Miteinander.“

 

Die Auszeichnung wird von Seiten des Landes Baden-Württemberg jährlich an Unternehmen verliehen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit vielen Jahren bei der Ausübung des Ehrenamts im Bevölkerungsschutz unterstützen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Auszeichnungen in drei Feierstunden verliehen. Nach Heilbronn und Waldshut-Tiengen hat nun die dritte Verleihung in Bruchsal stattgefunden.

 

Weitere Informationen